ArchivDeutsches Ärzteblatt10/1996Omeprazol-Langzeittherapie bei Patienten mit Barrettösophagus

MEDIZIN: Referiert

Omeprazol-Langzeittherapie bei Patienten mit Barrettösophagus

w

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Zylinderzellmetaplasie der Speiseröhre (Barrettösophagus) gilt gemeinhin als Ausheilungsstadium einer Refluxösophagitis, bei der es nach Zerstörung des ortsständigen Plattenepithels zu einem Ersatz durch metaplastisches Zylinderepithel kommt. Häufig schwelt die Refluxösophagitis an der Grenze zwischen Platten- und Zylinderepithel weiter, so daß eine Behandlung der Refluxösophagitis erforderlich wird.
Die Autoren berichten über ihre Erfahrungen bei 24 Patienten mit Barrettösophagus, die im Rahmen einer offenen prospektiven Studie mit 20 mg Omeprazol über ein bis zwei Jahre therapiert wurden. Eine zweite Vergleichsgruppe von 17 Patienten erhielt H2-Blocker in Standarddosierung für 12 bis 36 Monate. Eine Änderung in der Länge des Barrettösophagus war bei keinem Patienten, gleichgültig ob er mit Omeprazol oder H2-Blockern behandelt wurde, nachweisbar. Unter der Behandlung mit dem Protonenpumpenblocker fanden sich jedoch bei über der Hälfte der Patienten makroskopisch erkennbare Plattenepithelinseln innerhalb des Barrettepithels, ein Befund, der unter der H2-Blockertherapie nicht beobachtet wurde. Es ist denkbar, daß sich diese Plattenepithelinseln weiter ausbreiten und schließlich zu einer Restitutio des ortsständigen Epithels führen. W


Neumann CS, Iqbal TH, Cooper BT: Long term continuous omeprazole treatment of patients with Barrett’s oesophagus. Aliment Pharmacol Ther 1995; 9: 451–454.
Gastroenterology Unit, City Hospital, NHS Trust, Dudley Road, Birmingham B18 7 QH, Großbritannien

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote