ArchivDeutsches Ärzteblatt12/2010Spurensuche in Süditalien: Apulien – das alte Reich der Staufer

LESERREISE

Spurensuche in Süditalien: Apulien – das alte Reich der Staufer

Dtsch Arztebl 2010; 107(12): A-561 / B-489 / C-481

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Apulien, die südöstliche Region mit ihrer Halbinsel Salento gehört zu den Höhepunkten Italiens sowohl in landschaftlicher Hinsicht als auch in kultureller. Der Stauferkaiser Friedrich II. verbrachte viel Zeit in Apulien, und die Staufer hinterließen vielerorts ihre Bauten.
Matera ist eine Stadt in der süditalienischen Region Basilicata. Foto: Mondial Tours
Matera ist eine Stadt in der süditalienischen Region Basilicata. Foto: Mondial Tours

Reiseprogramm
1. Tag: Flug nach Bari beziehungsweise Brindisi und Transfer zur Masseria. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

2. Tag: Rundfahrt entlang der Küstenstraße und Besichtigung des alten Hafenorts Otranto am östlichen Ende der italienischen Küste. Anschließend geht es durch den regionalen Naturpark Costa Otranto – Santa Maria di Leuca e Bosco di Tricase. Am äußersten Felsen liegt Santa Maria di Leuca, ein Fischerort. Am Spätnachmittag Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag: Fahrt zum Stauferschloss Castel del Monte. Dieses Schloss wurde für den Hohenstaufer-Kaiser Friedrich II. in ungewöhnlicher, achteckiger Grundform erbaut, daher auch die Bezeichnung „Krone Apuliens“. Auch in Trani wird ein Halt eingelegt, wo ein weiteres Kleinod dieser Region zu besichtigen ist: die schönste romanische Kathedrale Apuliens. Nachmittags Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag: Fahrt in die Stadt Matera (in der Region Basilicata), die am Abhang einer tiefen Schlucht liegt. Nach den Besichtigungen Rückfahrt über Tarent zum Hotel.

5. Tag: Der Ausflug führt zunächst zu den Grotten von Castellana. Diese besitzen, neben der Adelsberger Grotte bei Postojana in Slowenien, das bedeutendste Tropfsteinhöhlensystem in Europa und sind etwa 1,5 Kilometer lang. Anschließend Besichtigung von Alberobello, dem Zentrum der Trulliregion. Es ist Weltkulturerbe und besitzt weit mehr als 1 000 Trulli, die malerischen Rundhäuser aus Stein mit kegelförmigem Dach. Nach dem Mittagessen Besuch von Ostuni, der „weißen Stadt“. Auf -einem Hügel liegt Ostunis Kern aus dem Mittelalter. Rückfahrt ins Hotel am Spätnachmittag.

6. Tag: Spaziergang durch die Altstadt Baris mit Besichtigung der berühmten Wallfahrtskirche San Nicola, Prototyp des Baustils „romanico barese“ und Ruheort der Reliquien des heiligen Nikolaus. Nach dem Mittagessen Rückfahrt ins Hotel mit anschließender Freizeit.

7. Tag: Der heutige Tag steht zur freien Verfügung.

8. Tag: Bustransfer zum Flughafen Bari beziehungsweise Brindisi und Rückflug.


Wichtige Informationen
Reisedaten
● 2. bis 9. Juni 2010
● 4. bis 11. Juni 2010

Reisepreis pro Person
● ab 1 145 Euro, Einzelzimmerzuschlag 210 Euro

Leistungen
● Flug von Hamburg, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Stuttgart, München oder Zürich nach Bari beziehungsweise Brindisi und zurück
● Flughafen- und Sicherheitsgebühren
● Transfer Flughafen–Hotel–Flughafen
● Sieben Übernachtungen mit Halbpension in einer Masseria
● Ausflug Otranto–Südspitze inklusive Mittagessen und Tischwein
● Ausflug Castel del Monte mit Mittagessen und Tischwein
● Ausflug nach Matera
● Halbtagesausflug Bari mit Mittagessen und Tischwein
● Busshuttle ans Meer
● Deutsch sprechende Reiseleitung
● Insolvenzversicherung

Zusätzlich buchbar
● Ausflug Ostuni, Alberobello und CastellanaGrotten mit Mittagessen und Tischwein: 60 Euro; Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Veranstalter
Mondial Tours MT SA, Locarno/Schweiz
Programm: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH – Leserservice –, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 02234 7011-289, Fax: 02234 7011-6289
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema