BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen

Dtsch Arztebl 2010; 107(12): A-568 / B-496 / C-488

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Bewertungsausschuss gemäß § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V hat in seiner 219. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) aufgrund der Inkraftsetzung der Qualitäts­sicherungs­ver­ein­barung nach § 135 Abs. 2 SGB V zur histopathologischen Untersuchung im Rahmen des Hautkrebs-Screenings (Qualitäts­sicherungs­ver­ein­barung Histopathologie Hautkrebs-Screening) mit Wirkung zum 1. April 2010 einen Beschluss zur Histopathologie beim Hautkrebs-Screening gefasst. Dieser Beschluss gliedert sich in zwei Teile:

1. Teil A enthält die Änderung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) bezüglich der Neuaufnahme der Gebührenordnungsposition nach Nr. 19315.

2. Teil B umfasst die sich daraus ergebende Anpassung des Beschlusses des Bewertungsausschusses in seiner 199. Sitzung vom 22. September 2009, Beschluss Teil F, zur Berechnung und zur Anpassung von arzt- und praxisbezogenen Regelleistungsvolumen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema