BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Erratum

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im Deutschen Ärzteblatt, Heft 34–35, Jg. 106 am 24. August 2009 wurde die Vereinbarung über die qualifizierte ambulante Versorgung krebskranker Patienten „Onkologie-Vereinbarung“ (Anlage 7 zu den Bundesmantelverträgen) fehlerhaft veröffentlicht. Es wurden unter § 1 Nr. 2 redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Die Aufzählungen a und d unter § 1 Abs. 2 (Grundsätze) der „Onkologie-Vereinbarung“ lauten korrekt:

a. alle malignen soliden Tumore (ICD-10-GM: C00.- bis C80.-, C97 )
d. Neubildungen des lymphatischen, blutbildenden Gewebes und schwere Erkrankungen der Blutbildung (ICD-10-GM: C81.- bis C96.9, D45.-, D46.0, D46.1, D46.3, D46.4, D46.7, D46.9, D47.0, D47.1, D47.2, D47.3, D47.7; nur Formen der Anämie mit kritischer (Pan-) Zytopenie und schwerwiegender Störung der Hämatopoese D61.-, nur Idiopathische thrombozytopenische Purpura und sonstige Thrombozytopenien bei chronischem Verlauf mit kritisch erniedrigten Thrombozytenwerten; D69.3, D69.4 nur Störungen der Granulozytopoese nur bei chronischem Verlauf und dem Risiko einer vital bedrohlichen Symptomatik; D70.-, D71, D72.-)
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote