VARIA: Feuilleton

Futter für Leseratten

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Bibliotheken quellen fast über. Und jedes Jahr kommen neue Buchtitel hinzu – 1994 waren es mehr als 70 000. Den größten Anteil, 14 Prozent, hatte daran nach Angaben des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Belletristik. Die klassischen Sachbuchtitel aus Wirtschaft, Medizin und Recht folgen erst auf den Plätzen drei bis fünf. Der Anteil des Taschenbuches an der Gesamtzahl der Veröffentlichungen betrug 15,8 Prozent. Traditionell liefert die Belletristik die meisten Taschenbuchtitel; 1994 stellte diese Literaturgattung fast die Hälfte aller Neuerscheinungen in Taschenbuchform.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote