VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Kein Versichertenpech

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Befragt ein Versicherungsvertreter einen potentiellen Kunden nicht nach seinem Gesundheitszustand und kreuzt er auf dem Antragsformular für eine Lebensversicherung die Fragen nach früheren Krankheiten und ärztlichen Behandlungen sämtlich mit "nein" an, so darf die Versicherung den Vertrag nicht rückwirkend aufheben, nachdem sich herausgestellt hat, daß bereits Vorerkrankungen bestanden haben (Bundesgerichtshof, Az.: IV ZR 218/95). WB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote