VARIA: Auto und Verkehr

Insassenschutz

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Einen neuen Insassenschutz hat der schwedische Autohersteller Volvo entwickelt: einen Luftkissenvorhang. Der sogenannte Inflatable Curtain schiebt sich bei einem Crash schützend zwischen Kopf und Seitenscheibe beziehungsweise Holm. Das Luftkissen besteht aus acht Segmenten, die bei Bedarf - ähnlich wie ein Airbag - durch einen pyrotechnischen Sensor ausgelöst werden. Es stellt eine Ergänzung des 1991 vorgestellten Seitenaufprallschutzes (SIPS) und der zusätzlichen Seitenairbags dar. Das System soll in zukünftigen Volvo-Modellen eingesetzt werden. MS
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote