ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2010Eva-Luise-Köhler-Preis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Kampf gegen seltene Erkrankungen: Eva Luise Köhler (Mitte) mit den beiden Preisträgern. Foto: achse
Kampf gegen seltene Erkrankungen: Eva Luise Köhler (Mitte) mit den beiden Preisträgern. Foto: achse
Priv.-Doz. Dr. Karin Jurkat-Rott, Ulm, und Priv.-Doz. Dr. Marc-André Weber, Heidelberg, sind mit dem dem Eva-Luise-Köhler-Forschungspreis 2010 ausgezeichnet worden. Sie wurden für ihre Arbeiten zur Verbesserung der Arzneimitteltherapie bei der hypokaliämischen periodischen Paralyse gewürdigt. Der Preis ist mit 50 000 Euro dotiert und wird von der Eva-Luise-und-Horst-Köhler-Stiftung in Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen vergeben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote