ArchivDeutsches Ärzteblatt33/1997Vernunft hat sich endlich durchgesetzt

THEMEN DER ZEIT: Forum

Vernunft hat sich endlich durchgesetzt

Ruprecht, Thomas M.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nachdem in Deutschland viele Jahre lang beim Stichwort "medizinischer Standard" vielfach nur Polemik zu hören, der Pappkamerad "0815-Einheits-" oder "Listenmedizin" aufgestellt und unter Beifall abgewatscht worden war, hat sich nun endlich die Vernunft insoweit durchgesetzt, als mit geballter Fachkompetenz eine etwas hektische, dennoch begrüßenswert eifrige Produktion von "Leitlinien" entstanden ist. Der erstaunten Öffentlichkeit war ohnehin nicht länger weiszumachen, daß diesbezügliche Aktivitäten in anderen Ländern der pure Unsinn seien und die weitverbreitete Beliebigkeit ärztlicher Polypragmasie gleichbedeutend mit der im Individualfall gebotenen Therapiefreiheit. Gleichwohl ist dem Kollegen Gerlach uneingeschränkt zuzustimmen, wenn er das Vorgehen und die methodischen Mängel der Aktivitäten hierzulande kritisiert, und die Redaktion des DÄ ist zu beglückwünschen, diese Kritik an so prominenter Stelle abgedruckt zu haben. Zur kompetenten Erstellung von Leitlinien - deren bedingte Sinnhaftigkeit außerhalb Deutschlands übrigens vielfach nachgewiesen wurde - gehört in der Tat eine methodisch einwandfreie, effiziente Strategie zur Erstellung, Verbreitung, Umsetzung und Evaluation. Man kann nur hoffen, daß unsere Experten hier nicht einfach weiterbasteln oder versuchen, das Rad neu zu erfinden, sondern so klug sind, zum Beispiel von den Erfahrungen im Ausland profitieren zu wollen.


Dr. med. Thomas M. Ruprecht
Hofweg 98
22085 Hamburg


Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote