VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 1997; 94(33): A-2153 / B-1829 / C-1721

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Adolf-Windorfer-Preis - verliehen von der Mukoviszidose e.V., Dotation: 10 000 DM, an Priv.-Doz. Dr. med. Karl Kunzelmann und an cand. med. Marcus Mall, beide Universität Freiburg, in Anerkennung ihrer Arbeit über den Eiweiß-Komplex Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator (CFTR).


Deutscher Notfallpreis - verliehen von der Zeitschrift "Notfallmedizin" (Demeter Verlag, Bolingen), in Berlin am 6. Juni überreicht, an die Firma Grünenthal GmbH, Aachen, in Anerkennung des Engagements zur Verbesserung der Notfallversorgung. Ausgezeichnet wurden dabei drei Originalpräparate der Firma Grünenthal.


August-Steffen-Preis - verliehen vom Berufsverband der Ärzte für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Deutschlands e.V., gestiftet von der Firma Fresenius AG, Bad Homburg, Dotation: 10 000 DM, an Dr. med. Johann August Ermert, Mainz, in Anerkennung der wissenschaftlichen Darstellung der Arbeit an Kindern und Jugendlichen mit der Spina-bifida-Erkrankung.


Preis "Medizin in den Medien" - verliehen vom Kollegium der Medizin-Journalisten e.V., gestiftet von der Firma Pharmacia & Upjohn GmbH, Erlangen, Dotation: 10 000 DM, an Michael Petsch, Wissenschaftsjournalist, Redakteur beim ZDF in Mainz. Der Preis wurde dem Medizinredakteur in Anerkennung des im November 1996 ausgestrahlten Beitrages "Ein Hauch von Leben" zuerkannt.
Der Förderpreis "Medizin in den Medien", Dotation: 10 000 DM, ist auch für 1998 ausgeschrieben worden. Die Auszeichnung erfolgt im April 1998 anläßlich der Frühjahrstagung des Kollegiums der Medizin-Journalisten.


Carol-Nachmann-Preis - für Rheumatologie, verliehen von der Landeshauptstadt Wiesbaden, Dotation: 75 000 DM, an Prof. Dr. med. Kusuki Nishioka (53), Chefarzt für Rheumatologie an der Division of Rheumatology and Immunology am Institute of Medical Science an der St. Marianna Universität in Kawasaki/Japan. Ausgezeichnet wurden seine Untersuchungen zur Arthropathie durch das Retrovirus HTLV-1 und zu Regulationsmechanismen des programmierten Zelltodes, der Apoptose der Synovialzellen bei Gelenk-entzündungen.


Hermann-Simon-Preis für Sozialpsychiatrie - verliehen vom Kuratorium des Hermann-Simon-Preises unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde e.V., gestiftet von der Firma Promonta Lundbeck, Hamburg, Dotation: 25 000 DM, an Dr. med. Thomas Reeker, Münster ("Arbeitsrehabilitation in der Psychiatrie").

Antares-Forschungspreis 1996 - gestiftet von der Firma Krewel Meuselbach GmbH, Eitorf, Dotation: 10 000 DM, an Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Jörg Walden, Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Freiburg ("Wirkung von Kawain und Dihydromethysticin auf Calcium-abhängige Feldpotential-Änderungen im Hippocampus"). Der Preis wurde vom Geschäftsführer der Firma Krewel Meuselbach, Dr. Detlef Schierstedt, überreicht. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema