ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2010Anästhesie: Informatives Praxishandbuch

MEDIEN

Anästhesie: Informatives Praxishandbuch

Dtsch Arztebl 2010; 107(16): A-763 / B-668 / C-656

Zenz, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Dieses Buch will Ärzte in der Anästhesie – laut Vorwort – kurz und knapp über ein Thema informieren. Von kurz und knapp kann man bei mehr als 1 200 Seiten, die allerdings einspaltig bedruckt sind und viel Platz für Anmerkungen lassen, nicht sprechen. Praktisch sind die Kapitel in dem Praxishandbuch, allerdings unter Vernachlässigung der Handlichkeit. Es ist so etwas wie ein „Kochbuch Anästhesie“, mit dem man sich auf die Anästhesien des nächsten Tages vorbereiten kann. Es ist sicher kein Lehrbuch, da es in vielen Bereichen bei praktischen Anleitungen stehenbleibt, ohne den theoretischen Hintergrund umfassend zu beleuchten. Alle Kapitel sind sehr übersichtlich und praxisnah gestaltet.

Die Gliederung könnte in der dritten Auflage sicher noch einmal eine Straffung erfahren. So findet man zum Beispiel das TUR-Syndrom als mögliche Komplikation der transurethralen Eingriffe 200 Seiten vor der Besprechung der Anästhesieformen für derlei Eingriffe. Auch die Reihenfolge maligne Hyperthermie, juristische Aspekte, Krankenhausökonomie und Allgemein- und Viszeralchirurgie erschließt sich ebenso wenig wie die der verschiedenen Kapitel zur Lagerung des Patienten zur Operation. Sehr gut und übersichtlich sind die zahlreichen Tabellen und Flow-Charts. Die CD-ROM mit einem verlinkten Literaturverzeichnis und den Checklisten ist sehr nützlich. Die Autoren haben sich hier viel Mühe gegeben, selbst Vorlesungen und PDFs von Originalarbeiten wiederzugeben. In den Kapiteln zur Regionalanästhesie vermisst man die aktuelle Technik der ultraschallgesteuerten Nervenblockade, die heute als Standard angesehen werden muss.

Für die dritte Auflage würde man sich ein handlicheres Format dieses sehr informativen Praxishandbuchs wünschen und eine sorgfältigere Überarbeitung der CD-ROM mit den Literaturlinks. Insgesamt handelt es sich in seiner stichwortartigen Aufmachung und seiner Praxisorientierung um eine sehr gute Ergänzung zu den aktuellen Lehrbüchern der Anästhesie. Michael Zenz

Albert Benzing, Benedikt Pannen: Praxishandbuch Anästhesie. Leitfaden für die klinische Arbeit. 2. Auflage. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 2009, 1211 Seiten, mit CD-ROM, broschiert, 99,95 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema