ArchivDeutsches Ärzteblatt11/1996Qualitätssicherung: Billigmedizin als Qualität?
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wie viele Patienten werden denn statistisch tatsächlich falsch behandelt, wenn ihr behandelnder Arzt in keinem Qualitätszirkel ist?
Gerade Vertreter der KV wie der Autor, Herr Dr. Schaefer, sind letztendlich dafür verantwortlich, daß Patienten nicht immer gemäß den Empfehlungen der medizinischen Gesellschaften behandelt werden können: Herr Dr. Schaefer und andere waren nicht in der Lage, den Politikern klarzumachen, daß moderne Medikamente Geld kosten.
Sollen wir in Qualitätszirkeln lernen, Billigmedizin als Qualität zu verkaufen?
Dr. med. Dieter H. Lüers, Am Heinzenberg 7, 34266 Niestetal-S./Kassel

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote