ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2010Beschluss des Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V zur Ergänzung des Beschlusses des Bewertungsausschusses in seiner 218. Sitzung am 26. März 2010 zu Änderungen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) in seiner 221. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) mit Wirkung zum 1. Juli 2010

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschluss des Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V zur Ergänzung des Beschlusses des Bewertungsausschusses in seiner 218. Sitzung am 26. März 2010 zu Änderungen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) in seiner 221. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) mit Wirkung zum 1. Juli 2010

Dtsch Arztebl 2010; 107(16): A-780 / B-680 / C-668

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Bewertungsausschuss hat beschlossen, seinen Beschluss zu Änderungen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) in seiner 218. Sitzung vom 26. März 2010 unter Nrn. 2 und 3 wie folgt zu ergänzen:

Aufnahme der Gebührenordnungsposition 10211 in die Nrn. 2 und 3

2. Änderung der Kalkulationszeiten der fachärztlichen Grundpauschalen im Anhang 3
Die Kalkulationszeiten der fachärztlichen Grundpauschalen nach den Gebührenordnungspositionen 08212, 09212, 10211, 10212, 15211, 15212, 26211 und 26212 werden wie folgt geändert:

3. Änderung der Prüfzeiten der fachärztlichen Grundpauschalen im Anhang 3
Die Prüfzeiten der fachärztlichen Grundpauschalen nach den Gebührenordnungspositionen 08212, 09212, 10211, 10212, 15211, 15212, 26211 und 26212 werden wie folgt geändert:

Vorbehalt: Das Unterschriftsverfahren zum Beschluss der 221. Sitzung ist eingeleitet. Die Bekanntmachung erfolgt somit unter dem Vorbehalt der endgültigen Unterzeichnung durch die Vertragspartner sowie gemäß § 87 Abs. 6 SGB V unter dem Vorbehalt der Nichtbeanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG).
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema