ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2010Rechercheplattform: Wissenschaft per Mausklick

MEDIEN

Rechercheplattform: Wissenschaft per Mausklick

Dtsch Arztebl 2010; 107(18): A-867 / B-759 / C-747

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Effiziente Recherchewerkzeuge sind für Wissenschaftler unabdingbar. Foto: iStockphoto
Effiziente Recherchewerkzeuge sind für Wissenschaftler unabdingbar. Foto: iStockphoto
Q-Sensei ist ein Informations- und Recherchewerkzeug für Wissenschaftler, das das effiziente Suchen, Browsen und Arbeiten mit Informationen unterstützt. Hierfür stehen Technologien zur Verfügung, mit denen selbst große Datenmengen schnell und effizient durchsucht werden können. Derzeit ermöglicht die Plattform unter www.qsensei.com den Zugang zu mehr als 24 Millionen wissenschaftlichen Artikeln (unter anderem aus den Datenbanken von PubMed/Medline und IngentaConnect) und mehr als elf Millionen Büchern.

Unter folgendem Link kann der Nutzer direkt eine Suche nach wissenschaftlichen Artikeln von PubMed starten und sich die Plattform genauer ansehen: www.qsensei.com/search?q.0.provider=pubmed.

Die Besonderheiten des Suchwerkzeugs: Suchergebnisse werden mit Suchvorschlägen und Empfehlungen kombiniert, die in Echtzeit generiert werden. Passend zu jeder Suchanfrage werden diese nach Kategorien (wie etwa Stichworten, Autoren oder Sprache) geordnet angezeigt, so dass die Suche weiter verfeinert werden kann. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, diese Suchvorschläge beliebig miteinander zu kombinieren und wiederum selbst zu durchsuchen. Mit wenigen Klicks lassen sich so selbst große Datenmengen schnell durchsuchen. Zu jedem Treffer werden weitere Informationen, zum Beispiel Abstracts, Reviews, Metadaten, ähnliche Artikel und Wikipedia-Artikel, angezeigt. Dadurch lassen sich Ergebnisse besser in den Kontext einordnen.

Da Informationen und Wissen keine starren Gebilde sind, haben die Entwickler die Plattform als offenes System konzipiert. Die offene Architektur lädt jeden dazu ein, Datensätze durch eigenes Wissen anzureichern oder zu ergänzen sowie weitere relevante Informationen, wie beispielsweise Webseiten von Autoren oder Zitate, im Wiki-Stil hinzuzufügen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema