PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2010; 107(18): A-870 / B-762 / C-750

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Forschungsförderung – ausgeschrieben von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), Dotation: Zuwendung auf Ausgabenbasis. Im Forschungsvorhaben „Humanstudie zur Wirkung von Koffein und Taurin aus Energy Drinks auf Parameter des Herz-Kreislauf-Systems“ sollen die Dosis-Wirkungs-Beziehungen für Koffein und Taurin erarbeitet werden. Weiteres Projektziel ist es, möglichen Interaktionen beider Stoffe – mit und ohne zusätzliche Einwirkung von Alkohol – sowie bei körperlicher Anstrengung zu untersuchen. Das Forschungsvorhaben soll den realistischen Anwendungsbedingungen einschließlich Hochverzehr Rechnung tragen. Einsendeschluss ist der 12. Mai. Bewerbung und weitere Informationen: www.ble.de unter „Formulare und Bekanntmachungen“.

Gábor-Szász-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Dotation: 15 000 Euro, für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Klinischen Chemie und Pathobiochemie. Weitere Informationen im Internet unter: www.dgkl.de. Einsendeschluss ist der 15. Juni. Bewerbungen in dreifacher Ausfertigung an: Prof. Dr. Joachim Thiery, Sekretär für den Gábor-Szász-Preis, Institut für Laboratoriumsmedizin, Universitätsklinikum Leipzig, Liebigstraße 27, 04103 Leipzig.

Adumed-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Adumed-Stiftung, Dotation: 5 000 Euro, für Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bevorzugt aus dem Bereich der Grundlagenforschung verliehen. Teilnahmeberechtigt sind alle Forscher aus der Bundesrepublik Deutschland. Bewerbung: Einsendeschluss ist der 30. Juni. Bewerbungen sind bevorzugt elektronisch über die Internetseite der Adumed-Stiftung (www.adumed.de) einzureichen oder per Post an die Adumed-Stiftung, c/o Dresdner Bank – Stiftungsmanagement, Jürgen-Ponto-Platz 1, 69309 Frankfurt am Main, zu senden.

Adipositas-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Deutschen Adipositas-Gesellschaft. Ausgezeichnet werden herausragende, publizierte Forschungsarbeiten und zur Publikation eingereichte Arbeiten zu allen Aspekten der Adipositas. Die Bewerbungen sollten enthalten: wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Adipositas, kurze Darstellung (maximal eine Seite) der besonderen Bedeutung der Beiträge für die Adipositasforschung, Lebenslauf, Publikationsliste und Sonderdrucke der drei wichtigsten Publikationen. Bewerber sollten unter 40 Jahre alt sein. Bewerbungen (bis zum 15. August) in zehnfacher Ausfertigung an den Präsidenten der Deutschen Adipositas-Gesellschaft, Prof. Dr. med. Hans Hauner, Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Straße 22, 81675 München.
Weitere Informationen im Internet unter: www.adipositas-gesellschaft.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema