ArchivDeutsches Ärzteblatt PP5/20103. Deutscher Kongress für Patientensicherheit bei medikamentöser Therapie vom 19.–20. Juni in Berlin

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

3. Deutscher Kongress für Patientensicherheit bei medikamentöser Therapie vom 19.–20. Juni in Berlin

PP 9, Ausgabe Mai 2010, Seite 231

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Veranstalter sind das Institut für Arzneitherapiesicherheit des Universitätsklinikums Essen und Klinikums Saarbrücken, die Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft und das Bundesministerium für Gesundheit.

Themen sind unter anderem:

1. Ergebnisse des aktuellen Aktionsplans zur Verbesserung der Arznei­mittel­therapie­sicherheit
2. Polypharmazie – wann ist weniger mehr?
3. PRISCUS – Liste potenziell inadäquater Arzneimittel für ältere Patienten in Deutschland
4. Modelle der Zusammenarbeit von Arzt und Apotheker
5. Arzneimitteltherapie-Risikomanagement bei Krankenhausaufnahme
6. Vermeidung von Arzneitherapierisiken bei sektorübergreifender Behandlung
7. Verbesserung der Arznei­mittel­therapie­sicherheit in Alten- und Pflegeheimen

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.kongress-patientensicherheit.de. Kontakt und Auskunft über E-Mail: amts@interplan.de.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema