ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2010Stefan Vieths: Neuer Vizepräsident des PEI

PERSONALIEN

Stefan Vieths: Neuer Vizepräsident des PEI

Siegmund-Schultze, Nicola

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Stefan ViethsFoto: Paul-Ehrlich-Institut
Stefan Vieths
Foto: Paul-Ehrlich-Institut
Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in Langen, zuständig für die Zulassung und Sicherheitsprüfung von biomedizinischen Arzneimitteln wie Impfstoffen, Antikörpern, Zell- und Gewebezubereitungen, hat einen neuen Vizepräsidenten: Prof. Dr. rer. nat. Stefan Vieths. Vieths ist seit acht Jahren Leiter der Abteilung Allergologie und wird dies auch als Vizepräsident des Instituts bleiben. Bereits seit 1995 war er in der Abteilung für das Fachgebiet „Entwicklung und Standardisierung von Allergenextrakten“ zuständig. Seit Dezember 2002 ist Vieths zudem der Forschungsbeauftragte des Instituts. Auch als Vizepräsident wird er die Abteilung Allergologie vorerst weiterleiten. Er ist aktiv bei der Suche nach einem „Impfstoff gegen Allergien“. Sein Hauptaugenmerk gilt allerdings dem Ziel, mittels hochreiner, biotechnologisch hergestellter Allergenkomponenten die bisher üblichen Allergenextrakte zu ersetzen.

Vieths ist Lebensmittelchemiker und wurde im Mai 2001 zum außerplanmäßigen Professor für Lebensmittelchemie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main ernannt und leitete dort von 2007 bis 2009 im Nebenamt das Institut für Lebensmittelchemie. Weitere Berufungen als C-4-Professor schlug er aus. Nicola Siegmund-Schultze
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote