ArchivDeutsches Ärzteblatt36/1997Informationszentren für Vergiftungsfälle (Stand Mai 1997)

POLITIK: Kommentar

Informationszentren für Vergiftungsfälle (Stand Mai 1997)

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Informationszentren für Vergiftungsfälle (Stand Mai 1997)
In der Mehrzahl der Bundesländer gilt bereits die bundeseinheitliche Giftnotrufnummer 1 92 40 (nach der jeweiligen Vorwahl). Diese Länder mit den zuständigen Giftinformationszentren sind im folgenden als erste aufgelistet:


Baden-Württemberg: Tel 07 61/1 92 40
Informationszentrale für Vergiftungen, Universitäts-Kinderklinik, Mathildenstraße 1, 79106 Freiburg
Bayern: Tel 0 89/1 92 40
Giftnotruf München, Toxikologische Abteilung der II. Medizinischen Klinik rechts der Isar der Technischen Universität, Ismaninger Straße 22, 81675 München
(2. Medizinische Klinik, Klinikum Nürnberg, Toxikologische Intensivstation, Giftinformationszentrale, Flurstraße 17, 90419 Nürnberg, Tel 09 11/3 98-24 51, Fax 3 98-22 05 - Therapiezentrum)
Berlin, Brandenburg: Tel 0 30/1 92 40
Landesberatungsstelle für Vergiftungserscheinungen und Embryonaltoxikologie, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin
(Virchow-Klinikum, Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Nephrologie und Internistische Intensivmedizin [Station 43], Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin, Tel 0 30/
4 50-5 35 55, -5 35 65, Fax 4 50-5 39 09 - Therapiezentrum)
Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein: Tel 05 51/1 92 40
Giftinformationszentrum Nord, Zentrum Pharmakologie und Toxikologie der Universität Göttingen, RobertKoch-Straße 40, 37075 Göttingen
Hessen, Rheinland-Pfalz: Tel 0 61 31/1 92 40
Beratungsstelle bei Vergiftungen, Klinische Toxikologie, Universitätsklinikum Mainz, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz
Saarland: Tel 0 68 41/1 92 40
Informations- und Behandlungszentrum für Vergiftungen, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Gebäude 9, Robert-Koch-Straße, 66424 Homburg/Saar
Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen: Tel 03 61/73 07 30, Fax 7 30-73 17
Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Klinikum Erfurt, Nordhäuser Straße 74, 99089 Erfurt
Nordrhein-Westfalen: Tel 02 28/2 87-32 11, -33 33, Fax 2 87-33 14
Informationszentrale gegen Vergiftungen, Universitätskinderklinik und Poliklinik, Adenauerallee 119, 53113 Bonn


Auskünfte bei: Dr. med. C. M. Klotz, Münster/Westfalen, Tel 0 25 06/31 96, Fax 77 34

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote