Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Friedrich W. Mohr, Jan-Christian Reil, Wilfried Brandherm und Michael Böhm (von links). Foto: privat
Friedrich W. Mohr, Jan-Christian Reil, Wilfried Brandherm und Michael Böhm (von links). Foto: privat
Woldemar-Mobitz-Forschungspreis – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung an Dr. med. Jan-Christian Reil, Universitätsklinikum des Saarlandes, Klinik für Innere Medizin III, Homburg/Saar. Den mit 6 000 Euro dotierten und von der MEDA-Pharma GmbH, Bad Homburg, gestifteten Preis erhielt er für seine Arbeit zum Thema „Die Bedeutung der myokardialen Überexpression der Rac1-GTPase in Mäusen für die Entstehung von atrialen Tachyarrhythmien“.

Becton-Dickinson-Forschungspreis – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie, Dotation: 2 500 Euro, gestiftet von der Firma Becton Dickinson, an Dr. med. Michael Hogardt, Max-von-Pettenkofer-Institut in München. Er erhielt den Preis für seine Untersuchungen zur Adaptation von Pseudomonas aeruginosa bei chronischer Infektion der Lunge bei zystischer Fibrose. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote