ArchivDeutsches Ärzteblatt37/1997Die Insel der Farbenblinden

SPEKTRUM: Bücher

Die Insel der Farbenblinden

Sacks, Oliver

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Forschungsreisen
Odyssee in die Südsee
Oliver Sacks: Die Insel der Farbenblinden. Rowohlt Verlag, Reinbek, 1997, 352 Seiten, gebunden, 42 DM
Oliver Sacks, Professor für Klinische Neurologie am Albert Einstein College of Medicine in New York, entführt den Leser in seinem neuen Buch nach Mikronesien. Die exotische Flora und Fauna bilden die Kulisse, vor deren Hintergrund er zwei Forschungsreisen beschreibt. Die erste der beiden Reisen führt auf die Inseln Pingelap und Pohnpei, wo zehn Prozent der Bevölkerung von Achromatopsie, einer überaus seltenen Form der Farbblindheit, betroffen sind. Sacks schildert seine Begegnungen mit den Farbenblinden und offenbart so dem Leser eine Südsee, die zwar nicht durch intensive Farben bezaubert, in der die Wahrnehmung jedoch durch andere optische Anhaltspunkte wie Struktur und Tönung stimuliert wird.
Im zweiten Teil des Buches, "Die Insel der Palmfarne", beschreibt Sacks das auf den Inseln Guam und Rota gehäuft vorkommende neurologische Syndrom Lytico-Bodig. Dieses Leiden tritt in unterschiedlicher Gestalt auf: manchmal als progressive Paralyse, die der Motoneuronenerkrankung ALS ähnelt, manchmal gleicht Lytico-Bodig der Parkinsonschen Krankheit. Passioniert schildert Sacks die Geschichte der Erforschung, doch nicht die Theorie steht für ihn im Mittelpunkt. Er fragt nach den Menschen, die an der Krankheit leiden. Dieses Motto läßt die Betrachtung der Krankengeschichten nicht zum Voyeurismus werden - jegliche Abnormität versteht er als Teil des Seins, das es zu erforschen gilt.
Marion Kohler, Berlin
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote