ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2010Web 2.0: Wiki für Gesundheitswissen

MEDIEN

Web 2.0: Wiki für Gesundheitswissen

Dtsch Arztebl 2010; 107(23): A-1167 / B-1025 / C-1013

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit dem „SelbsthilfeWiki“ unter der Adresse www.selbsthilfewiki.de ist ein freies Gesundheitslexikon im Web 2.0 gestartet. Wie die bekannte Online-Enzyklopädie Wikipedia ist das Projekt ein Mitmach-Lexikon. Jeder Leser kann Artikel verfassen und bearbeiten. So soll langfristig das „Basiswissen Gesundheit“, das die Gebiete Medizin, Gesundheitswesen und Gesundheitspolitik abdeckt, entstehen. Auch über Fitness, Sozialrecht und Geschichte der Medizin werden Informationen zusammengetragen. Darüber hinaus sollen die Selbsthilfeaktivitäten in Deutschland – Gruppen, Projekte und Angebote – leicht und schnell auffindbar sein.

Die Wiki-Plattform wird getragen vom Verein SelbsthilfeWiki, Hamburg. Das Gesundheitsportal Netdoktor.de, die Stiftung Gesundheit und der Ratgeberverlag unterstützen das Projekt. KBr

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema