ArchivDeutsches Ärzteblatt PP6/2010Psychische Störungen: Checkliste zur Wahl der passenden Klinik

AKTUELL

Psychische Störungen: Checkliste zur Wahl der passenden Klinik

PP 9, Ausgabe Juni 2010, Seite 244

UH

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Eine neue Checkliste von der Bundes­psycho­therapeuten­kammer (BPtK) soll die Patienten bei der Suche nach der passenden Klinik unterstützen. „Psychisch kranke Menschen können bisher viel zu selten eine informierte Entscheidung treffen, wenn sie sich stationär behandeln lassen wollen“, sagt Prof. Rainer Richter, Präsident der BPtK.

Die Checkliste gibt Antworten auf ganz praktische Fragen wie: „Welche Krankenhäuser für Menschen mit einer psychischen Störung gibt es?“ oder „Wie finde ich eine Klinik in meiner Nähe?“. Vor allem aber bekommt der Patient einen Leitfaden an die Hand, wie er im Gespräch mit einer Kontaktperson herausfinden kann, ob das Behandlungsangebot den eigenen Bedürfnissen entspricht. Zwar arbeiten alle stationären Einrichtungen mit multimodalen Behandlungskonzepten, die sich aus verschiedenen Therapien wie Psycho-, Musik- oder Bewegungstherapie und medikamentöser Behandlung zusammensetzen, Schwerpunkte können aber sehr unterschiedlich verteilt sein. Je nach Konzept kann sich auch die Aufenthaltsdauer von Einrichtung zu Einrichtung deutlich unterscheiden.

Jährlich stehen in Deutschland rund eine Million Menschen vor der Entscheidung, wo sie sich stationär behandeln lassen wollen. Fragen nach dem Mitbestimmungsrecht und zu Behandlungsalternativen, wie sie in dem Papier vorgeschlagen werden, geben Hilfestellung zum eigenverantwortlichen Umgang mit diesem Entschluss. Gleichzeitig könnte eine kritische Einstellung der Patienten möglicherweise auch zu mehr Transparenz seitens der Kliniken führen. Um die Programme besser beurteilen zu können, sei es „wichtig, dass die Krankenhäuser dokumentieren, welcher Patient welche Behandlungen erhält und wie erfolgreich die Behandlung war“, betont Richter. UH

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema