Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wir stimmen zu, dass die Erforschung und Therapieoptimierung der multiresistenten Tuberkulose nur mit gemeinsamen Anstrengungen gelöst werden kann.

Überraschend unerwähnt bleiben in der Übersichtsarbeit repräsentative Erhebungen zu Patienten mit MDR- und XDR-Tuberkulose in Deutschland. Von 2004 bis 2006 hat die Tuberculosis Network European Trialsgroup (TBNET) erstmalig Patienten mit MDR/XDR-Tuberkulose in 27 Kliniken systematisch erfasst und Variablen über Herkunft, Antibiotikaresistenz und Behandlungserfolge ausgewertet (1). TBNET ist ein europäischer Zusammenschluss klinisch tätiger Ärzte und Wissenschaftler zur Erforschung der Tuberkulose. Das Netzwerk wird von der EU gefördert und ist eng mit der European Respiratory Society verbunden. In dieser Studie wurden unter 4 557 Tuberkulose-Patienten 177 mit einer MDR- und 7 mit einer XDR-Tuberkulose identifiziert. Damit wurden etwa 2/3 aller in diesem Zeitraum bekannten Patienten mit einer MDR/XDR-TB in Deutschland erfasst. Im Mittel lag die stationäre Behandlungsdauer einer XDR-Tuberkulose bei 202 und einer MDR-Tuberkulose bei 123 Tagen. Die aufwändige stationäre Versorgung, umfassende Antibiotikaresistenztestung und die Verfügbarkeit aller erforderlichen Medikamente führten in 89 % beziehungsweise 80 % der abschließend dokumentierten Fälle zu exzellenten Behandlungsergebnissen. Seit diesem Jahr verfügt TBNET über eine Datenbank zur Erfassung der MDR- und XDR-Tuberkulose in Europa. Ziel ist eine umfassende prospektive und retrospektive Analyse der MDR- und XDR-Tuberkulose. Wir möchten alle Kolleginnen und Kollegen, die Patienten mit einer MDR- und XDR-Tuberkulose behandeln, bitten und einladen, gemeinsame Anstrengungen zu unternehmen und durch Teilnahme am Datenbankprojekt zur Erforschung dieser schwer behandelbaren Krankheit beizutragen (Informationen: www.tb-net.org oder gguenther@fz-borstel.de).

DOI: 10.3238/arztebl.2010.0435c

Dr. med. Christian Herzmann, MRCP(UK)

Dr. med. Gunar Günther

Dr. med Barbara Eker

Prof. Dr. med. Christoph Lange

Forschungszentrum Borstel

Parkallee 35, 23845 Borstel

E-Mail: cherzmann@fz-borstel.de

Prof. Dr. med. Giovanni Battista Migliori

Fondazione S. Maugeri

Care and Research Institute

Via Roncaccio 16, 21049 Tradate, Italien

1.
Eker B, Ortmann J, Migliori GB, et al. for the TBNET: Multi-drug resistant and extensively drug resistant tuberculosis, Germany. Emerg Infect Dis 2008; 14(11):1700–6. MEDLINE
2.
Loddenkemper R, Hauer B: Drug resistant tuberculosis—A world wide epidemic poses a new challenge [Resistente Tuberkulose – Große Herausforderung durch eine Weltepidemie]. Dtsch Arztebl Int 2010; 107(1, 2): 10–9. VOLLTEXT
1.Eker B, Ortmann J, Migliori GB, et al. for the TBNET: Multi-drug resistant and extensively drug resistant tuberculosis, Germany. Emerg Infect Dis 2008; 14(11):1700–6. MEDLINE
2.Loddenkemper R, Hauer B: Drug resistant tuberculosis—A world wide epidemic poses a new challenge [Resistente Tuberkulose – Große Herausforderung durch eine Weltepidemie]. Dtsch Arztebl Int 2010; 107(1–2): 10–9. VOLLTEXT

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige