ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2010Kardiologische Telemedizin: Umfassend und praxisorientiert

MEDIEN

Kardiologische Telemedizin: Umfassend und praxisorientiert

Dtsch Arztebl 2010; 107(25): A-1263 / B-1114 / C-1094

Elsner, Christian

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Im Buch „Praktische Telemedizin in Kardiologie und Hypertensiologie“ gelingt es den Autoren hervorragend, einen Bogen über Grundlagen und aktuelle Entwicklungen der Technologie und ihrer Anwendungsfelder zu spannen. In einem ersten Kapitel wird auf alle Hintergründe und Rahmenfaktoren eingegangen. Die Autoren behandeln dabei nicht nur juristische und technische Aspekte, sondern wenden sich abschließend mit zwei Beiträgen auch aktuellen Problemen der Integration der Telemedizin in die Regelversorgung und in die integrierte Versorgung zu. Einzig der ökonomische Aspekt der Telemedizin ist etwas kurz dargestellt.

Im anschließenden Kapitel gehen die Autoren in zwölf Beiträgen auf alle Aspekte der Telemedizin in der Kardiologie ein. Dies geschieht sehr praxisorientiert anhand von illustrativen Fallbeispielen und aktuellen Abrechnungsfragen. Die telemedizinische Überwachung bei Herzinsuffizienz wird hierbei ebenfalls ökonomisch eingeordnet, bei den anderen Anwendungsbereichen vermisst man diese Betrachtung allerdings weitgehend. Sieben weitere Beiträge im letzten Kapitel des Buches befassen sich ausführlich mit der Telemetrie im Bereich der Hypertensiologie. Diese Darstellung gelingt sehr gut, ausführlich und praxisorientiert für alle relevanten Indikationen und Anwendungsfelder.

Anzeige

Das Buch ist für verschiedene Zielgruppen im Bereich der Telekardiologie – angefangen vom Studenten bis zum Profi – sehr gut geeignet, um sich einen Überblick zu verschaffen oder auch gezielt den aktuellen Wissensstand fachbezogen nachzuschlagen. Für den Bereich der Kardiologie und Hypertensiologie deckt das Buch dabei alle denkbaren Indikationsgebiete ab – ein Ausblick oder eine Zuordnung zu anderen Fachgebieten, in denen die Telemedizin zum Einsatz kommen könnte oder bereits angewendet wird, wäre sicherlich noch eine schöne Abrundung für das Buch gewesen.

Insgesamt kann man das Buch nur empfehlen: momentan sicherlich die beste und umfassendste Synopse im Bereich der kardiologischen Telemedizin. Christian Elsner

Franz Goss, Martin Middeke, Thomas Mengden, Norbert Smetak (Hrsg.): Praktische Telemedizin in Kardiologie und Hypertensiologie. Referenz-Reihe Kardiologie. Thieme, Stuttgart, New York 2009, 201 Seiten, gebunden, 89,95 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema