PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2010; 107(27): A-1364 / B-1206 / C-1186

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Karl-Storz-Innovationspreis Telemedizin – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin, Dotation: 5 000 Euro, gestiftet von der Karl Storz GmbH. Mit dem Preis sollen Institutionen, Einzelpersonen oder interdisziplinäre Arbeitsgruppen ausgezeichnet werden, die sich in besonderem Maß in der Telemedizin verdient gemacht haben und deren Leistungen den Zielen der DGTelemed entsprechen. Bewerbungen (im PDF-Format) bis zum 30. September an die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin, Internet: www.dgtelemed.de.

Medica-Förderpreis – die Medica – Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin und die Zeitschrift „Klinikarzt“ schreiben den mit 5 000 Euro dotierten Preis für interdisziplinäre Projekte in der Medizin aus. Bewerben können sich alle Personen, die im Gesundheitswesen tätig sind. Verliehen wird der Preis an praxisrelevante, klinische Projekte, die sich im laufenden Jahr entweder durch medizinische, strukturelle oder gesundheitspolitische Aspekte fachübergreifend verbinden. Bewerbungen (bis zum 15. September) an: Medica – Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e.V., Chemnitzer Straße 21, 70597 Stuttgart. Weitere Informationen im Internet unter:
www.medica-ev.de.

Preis für Hirnforschung in der Geriatrie – ausgeschrieben von der Universität Witten/Herdecke, Dotation: 10 000 Euro, gestiftet von der Firma Merz Pharmaceuticals. Ausgezeichnet werden herausragende Arbeiten aus den Bereichen Medizin, Naturwissenschaft, Pharmakologie, Soziologie, Psychologie und Pflege, die auf dem Gebiet der anwendungsbezogenen Forschung und umgesetzten Grundlagenforschung einen wesentlichen Beitrag zur besseren Diagnostik, Therapie, Versorgung und Betreuung von geriatrischen Patienten mit Hirnerkrankungen geleistet haben. Der Name des Verfassers und die Adressen sind in einem verschlossenen, mit dem gleichen Kennwort versehenen Umschlag beizufügen. Einsendeschluss ist der 30. September. Bewerbungen an: Lehrstuhl für Geriatrie der Universität Witten/Herdecke, Prof. Dr. med. I. Füsgen, Ärztlicher Direktor der Geriatrischen Kliniken Sankt Antonius, Tönisheider Straße 24, 42553 Velbert. Weitere Informationen im Internet unter: www.merz.de/unternehmen/merz_pharmaceuticals/forschungspreise.

Anzeige

Preis der Berliner Stiftung für Dermatologie – ausgeschrieben von der Berliner Stiftung für Dermatologie, Dotation: 10 000 Euro. Der Preis wird an jüngere Wissenschaftler vergeben, die sich mit der Erforschung von Hautkrankheiten und ihrer Behandlung befassen und auf nationaler und internationaler Ebene herausragende Verdienste erworben haben. Bewerbungen (bis zum 30. September) an: Berliner Stiftung für Dermatologie c/o Karin Kohler, Commerzbank AG Berlin, Pariser Platz 6, 10117 Berlin. Weitere Details und Informationen im Internet unter: www.stiftung-dermatologie.de. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema