ArchivDeutsches Ärzteblatt30/2010Telematik: Hoffentlich gestorben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der Artikel klingt fast so, als habe sich der Ärztetag mehrheitlich aus Unvernunft den vernünftigen Argumenten des Herrn Bartmann widersetzt . . . Bartmann war es, der Gelegenheit genug gehabt hätte, Jahr für Jahr das Votum des höchsten Gremiums der Ärzteschaft umzusetzen, stattdessen hat er an seinen gestrigen Krankenkassen- und Industrieideen festgehalten.

Und wenn ich das als Vorsitzender einer Ärzteschaft noch ergänzen darf: An der Basis, stationär übrigens genauso wie ambulant, ist die Ablehnung der E-Card noch wesentlich deutlicher als unter den Delegierten. Ich hoffe, dass die E-Card dieser Façon jetzt aber wirklich tot ist . . .

Anzeige

Dr. Karlheinz Bayer, Vorsitzender der
Kreisärzteschaft Ortenau, 77740 Bad Peterstal

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige