PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2010; 107(30): A-1468 / B-1302 / C-1282

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

PharmaMar-Wissenschaftspreis – ausgeschrieben für Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Weichgewebssarkome. Dotation: 10 000 Euro. Bewerber sollten approbierte Ärzte sein mit Tätigkeitsschwerpunkt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz und das 40. Lebensjahr möglichst nicht überschritten haben. Die eingereichten Arbeiten (in fünffacher Ausfertigung) können bereits publizierte Ergebnisse enthalten, sofern die Publikation nicht länger als zwölf Monate zurückliegt. Einsendeschluss ist der 15. August. Bewerbungen an: Ogilvy
Healthworld GmbH, Andrea Beckmann, Am Handelshafen 2–4, 40221 Düsseldorf, Telefon: 0211 49700534, E-Mail: andrea.beckmann@ogilvy.com.

DGPPN-Medienpreis für Wissenschaftsjournalismus – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) und der Stiftung für Seelische Gesundheit, Dotation: 10 000 Euro, für eine herausragende Arbeit in den Bereichen Zeitung/Zeitschrift oder im Bereich der elektronischen Medien (TV, Hörfunk, Internet). Prämiert werden Arbeiten, die zur Popularisierung wissenschaftlicher Sachverhalte aus den Bereichen Psychiatrie, Psychotherapie sowie seelische Gesundheit beitragen und die allgemeinverständlich sind. Teilnahmeberechtigt sind Journalistinnen und Journalisten, die in deutschsprachigen Medien veröffentlichen. Einsendeschluss ist der 1. September. Bewerbungen an: Prof. Dr. Dr. F. Schneider, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Aachen, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen. Weitere Informationen im Internet unter: www.dgppn.de.

Afrika-Stipendium – ausgeschrieben von der Berliner Stiftung für Dermatologie für einen Arzt – bevorzugt einen qualifizierten Dermatologen, der sich in einem afrikanischen Land der Subsahara ärztlich für sechs Monate bis zu einem Jahr betätigt. Ziel ist an der dermatovenerologischen Primärversorgung teilzunehmen, insbesondere an der Betreuung von Kranken und Erhebung von Daten im Rahmen der sexuell übertragbaren Krankheiten und der HIV-Infektion. Erwünscht ist ferner der Unterricht des medizinischen Personals, beziehungsweise von Ärzten oder Studenten. Einsendeschluss ist der 30. September. Bewerbungen an: Berliner Stiftung für Dermatologie c/o Karin Kohler, Commerzbank AG Berlin, Pariser Platz 6, 10117 Berlin. Weitere Informationen im Internet unter: www.stiftung-dermatologie.de.

Anzeige

Antistax-Award – ausgeschrieben von Boehringer-Ingelheim-Pharma, Dotation: 5 000 Euro. Ausgezeichnet wird das beste Projekt, das zur Aufklärung im Bereich „Venengesundheit“ beiträgt und den Erhalt der Venengesundheit fördert. Das können zum Beispiel Schulungs- oder Fortbildungsangebote für Patienten, Ärzte, Apotheker beziehungsweise andere Berufsgruppen sein, die an der Versorgung von Venenerkrankungen beteiligt sind. Einsendeschluss ist der 31. Oktober. Bewerbungen im Internet unter: www.venenprofi.de\foerderpreis EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema