ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2010Virushepatitis: Jetzt auf WHO-Liste der bedeutenden Infektionen

AKTUELL

Virushepatitis: Jetzt auf WHO-Liste der bedeutenden Infektionen

Dtsch Arztebl 2010; 107(31-32): A-1496 / B-1328 / C-1308

Zylka-Menhorn, Vera

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Auf ihrer 63. Weltgesundheitsversammlung hat die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) die Virushepatitis als ein „weltweit bedeutendes Gesundheitsproblem“ anerkannt. Prof. Dr. med. Heiner Wedemeyer, Generalsekretär der Europäischen Lebergesellschaft, begrüßt die Entscheidung: „Die Virushepatitis stand bisher nicht mit auf der Liste der bedeutenden Infektionskrankheiten wie HIV, Tuberkulose und Malaria. Die Resolution hat die Möglichkeit, die ungleiche Behandlung der Erkrankungen zu beenden.“ Als Konsequenz wird die WHO künftig Unterstützung bei der Einwerbung von Finanzmitteln für weltweite Maßnahmen und die Verhandlungen mit den Staatsregierungen anbieten. Außerdem wird der Welthepatitistag ein offizieller Gesundheitstag der WHO – erstmals am 28. Juli 2011. zyl

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige