ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2010Internetportal der Aids-Hilfe: „HIV ist mir nicht egal!“

MEDIEN

Internetportal der Aids-Hilfe: „HIV ist mir nicht egal!“

Dtsch Arztebl 2010; 107(31-32): A-1524 / B-1354 / C-1334

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit dem Slogan „Gut zu wissen“ hat die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) das Portal www.aidshilfe.de gestartet. Das Angebot soll über das Leben mit HIV informieren und als ein umfassendes Informations- und Dialogportal zu allen Fragen hinsichtlich HIV und anderer sexuell übertragbarer Infektionen dienen. Genutzt werden dabei die Möglichkeiten des Web 2.0: So liefert etwa das Redaktionsteam in einem Blog Hintergründe zu aktuellen Themen und lädt zum Diskutieren ein. In einem passwortgeschützten Bereich kann der Nutzer die Seite an seine Bedürfnisse anpassen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung förderte den Relaunch der Website.

Den Start des Portals begleitet die Aktion „HIV ist mir nicht egal!“. Unter diesem Motto ruft die DAH auf, per Klick auf dem Portal ein Zeichen für die HIV-Prävention und zur Solidarisierung mit Betroffenen zu setzen. Zahlreiche soziale Netzwerke, Medien und Kooperationspartner unterstützen den Aufruf. Gemeinsam mit RTL 2 ist außerdem ein TV-Spot „Gut zu wissen – aidshilfe.de“ entstanden, den der Sender kostenfrei ausstrahlt. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema