ArchivDeutsches Ärzteblatt39/1997Ärzte müssen Patientendaten an MDK weiterleiten

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Ärzte müssen Patientendaten an MDK weiterleiten

EX

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS DÜSSELDORF. Ärzte sind dem Sozialgesetzbuch zufolge verpflichtet, Daten ihrer Patienten an den Medizinischen Dienst der Krankenkassen zu übermitteln, "soweit dies für die gutachterlichen Stellungnahmen und Prüfungen erforderlich ist". Das geht aus dem jüngsten nordrhein-westfälischen Datenschutzbericht von 1995/96 hervor. Die Informationspflicht besteht jedoch nur, wenn die Unterlagen die vom Arzt selbst erbrachten Leistungen dokumentieren oder wenn dieser die Dokumente wie Röntgenbilder oder Laborbefunde in Auftrag gegeben hat. EX
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote