ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2010Korrelationskoeffizient

MEDIZIN: Statistik-Quiz

Korrelationskoeffizient

Dtsch Arztebl Int 2010; 107(33): 574

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

In einer Studie, in die 30 Patienten eingeschlossen waren, wird ein Korrelationskoeffizient nach Pearson zwischen zwei stetigen Variablen von r = 0,08 gefunden.

Welche der folgenden Aussagen beschreibt die Daten?

a) Hohe Werte in der einen Variablen bedeuten geringe Werte in der anderen Variablen

b) Es gibt eine stark lineare Beziehung zwischen den beiden Variablen, jedoch reicht der Stichprobenumfang nicht aus, um dies zu demonstrieren

c) Der p-Wert liegt bei 0,08, daher ist der Zusammenhang nicht statistisch signifikant

d) Zwischen den beiden Variablen besteht keine lineare Beziehung

Die Quiz-Fragen wurden vom IMBEI, Mainz, zur Verfügung gestellt



Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema