ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2010Internet-TV: Informationen über Prostatakrebs

MEDIEN

Internet-TV: Informationen über Prostatakrebs

Dtsch Arztebl 2010; 107(33): A-1579 / B-1407 / C-1387

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Impotenz gilt immer noch als Tabu – doch viele Prostatakrebspatienten werden als Folge der Krebsbehandlung damit konfrontiert. Der auf das Thema Prostatakrebs spezialisierte Web-TV-Sender „onko.tv“ setzt sich in seiner zwölften Sendung mit dem Tabu auseinander (www.onko.tv). Der Internetsender erläutert in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Prostatakrebs-Selbsthilfe NRW e.V., wie es zur Impotenz kommt und welche Medikamente oder Hilfsmittel es gibt. Patienten berichten über ihre Erfahrungen und ihren Umgang mit der Krankheit. Zu Gast sind Patienten, Urologen und eine Sexualtherapeutin. Sämtliche aufgezeichneten Sendungen stehen zusätzlich in englischer und türkischer Sprache zur Verfügung. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema