ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2010Neues Merkblatt: Kinderbetreuungskosten absetzen

BERUF

Neues Merkblatt: Kinderbetreuungskosten absetzen

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für Ärztinnen und Ärzte oft ein Spagat. Welche Regelungen der Gesetzgeber geschaffen hat, um Familien finanziell zu entlasten, hat der NAV-Virchow-Bund in seinem Merkblatt „Kinderbetreuungskosten steuerlich absetzen“ zusammengestellt.

Darin wird aufgeschlüsselt, welche Voraussetzungen Doppelverdiener, Alleinverdiener-Paare und Alleinerziehende erfüllen müssen, um Betreuungskosten steuerlich geltend machen zu können. Überdies informiert das Merkblatt darüber, welche Arten der Kinderbetreuung das Steuerrecht anerkennt und wie die Kosten in der Steuererklärung nachgewiesen werden müssen. Ferner wird die Möglichkeit eines Arbeitgeberzuschusses zur Betreuung von Kindern erläutert.

Verbandsmitglieder können das Merkblatt kostenlos als Datei oder für 1 Euro in Papierform unter folgender Adresse bestellen:

Anzeige

NAV-Virchow-Bund, Abteilung Service, Postfach 10 26 61, 50466 Köln, Telefon: 0221 973005–0, Fax: 0221 7391239, E-Mail: info@nav-virchowbund.de. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote