VARIA: Auto und Verkehr

Führerschein

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS - Von Januar 1998 an soll es ihn bei uns geben: den neuen Euro-Führerschein im Scheckkartenformat. Die Vorgängermodelle in Rosa oder Grau behalten weiter ihre Gültigkeit. Bevor die fälschungssichereren Plastikkarten in Produktion gehen können, bedarf es aber noch einer Änderung des Straßenverkehrsgesetzes. Mit der neuen Karte werden gleichzeitig die Weichen für eine europaweite Verkehrssünderkartei gestellt. Dieses zentrale Fahrerlaubnisregister (ZFER) übernimmt aber nicht die Punkte aus der Flensburger Datei. Die mit der Umstellung verbundenen Kosten werden auf rund 35 Millionen DM beziffert. Ebenfalls neu sind die Fahrerlaubnisklassen: A und A1 für Motorräder, B und B1 für Pkw und kleine Transportfahrzeuge, C und C1 für Lkw, D und D1 für Omnibusse sowie E kombiniert mit B (Pkw-Anhänger), C1 (LKW-Anhänger), C (Sattelauflieger), D und D1 (Busanhänger).
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote