ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2010Techniker-Krankenkasse: Projekt TK-Ärzteführer gestartet

AKTUELL

Techniker-Krankenkasse: Projekt TK-Ärzteführer gestartet

Dtsch Arztebl 2010; 107(36): A-1660 / B-1472 / C-1452

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Um ihre Versicherten bei der Suche nach dem für sie geeigneten Arzt zu unterstützen, startet die Techniker-Krankenkasse (TK) ein Arztbewertungsportal. Mit dem Ärzteführer wolle die TK ein Instrument schaffen, das die Qualität der medizinischen Versorgung im ambulanten Bereich transparenter mache, erklärte Prof. Dr. Norbert Klusen, Vorsitzender des TK-Vorstandes.

Herzstück des Ärzteführers sollen Befragungsergebnisse zu den Erfahrungen von TK-Patienten mit ihren niedergelassenen Ärzten sein. Eingesetzt wird ein wissenschaftlich evaluierter Fragebogen zur Patientenzufriedenheit. Die Pilotphase hat bereits begonnen. Die TK will die Ärzte von Anfang an eng in das Projekt einbinden. Daher werden Auswertungen nur nach mindestens 30 Bewertungen und nach Einwilligung der betroffenen Ärzte veröffentlicht. Es gehe beim Ärzteführer nicht darum, jemanden an den Pranger zu stellen, betonte Klusen.

Der Ärzteführer soll in der zweiten Jahreshälfte 2011 bundesweit verfügbar sein. Für den stationären Bereich bietet die TK bereits seit 2007 den Klinikführer an (www.tk-online.de/klinikfuehrer). KBr

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema