ArchivDeutsches Ärzteblatt PP9/2010Persönlichkeitsstörungen: Therapie ist aussichtslos

Referiert

Persönlichkeitsstörungen: Therapie ist aussichtslos

PP 9, Ausgabe September 2010, Seite 422

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Persönlichkeitsmerkmale gelten als weitgehend genetisch determiniert und unveränderlich. In den letzten Jahren gab es jedoch immer wieder Hinweise, dass sich die Persönlichkeit selbst im Erwachsenenalter noch verändert oder beeinflusst werden kann. Der klinische Psychologe Christopher Ferguson von der Texas A&M International University hatte daran jedoch seine Zweifel und hielt die Hinweise für Forschungsartefakte. In Rahmen einer Metaanalyse wertete er die Daten von 47 Langzeitstudien und insgesamt 30 990 Teilnehmer aus, die sich mit der Stabilität von Persönlichkeitsmerkmalen befassten. Anschließend behauptete er: „Die Persönlichkeit ist nur in der Kindheit moderat variabel, später jedoch nicht mehr.“ Schon in der Pubertät und im jungen Erwachsenenalter ist eine hohe Stabilität der Persönlichkeit vorhanden, so dass Veränderungen kaum noch üblich und möglich sind. Die Stabilität erhöht sich in den folgenden Jahren weiter und kommt zu einem Höhepunkt im Alter von 30 Jahren. Die individuellen Ausprägungen von Persönlichkeitsmerkmalen bleiben dann bis zum Lebensende weitgehend erhalten. Allerdings sind auch Persönlichkeitsstörungen äußerst stabil. Ferguson stellte fest, dass sich Persönlichkeitsstörungen im Erwachsenenalter so gut wie nicht verändern, unabhängig davon, ob eine psychotherapeutische Behandlung stattfindet oder nicht. Er hält Psychotherapien, die auf die tiefgreifende Veränderung der Persönlichkeit zielen, für aussichtslos und unrealistisch und empfiehlt Psychotherapeuten und Patienten stattdessen, bestimmte, dysfunktionale Verhaltensweisen zu verändern. ms

Ferguson C: A meta-analysis of normal and disordered personality across the life span. Journal of Personality and Social Psychology 2010; 98(4): 659–67.
Christopher Ferguson, Department of Behavioral, Applied Sciences and Criminal Justice, Texas A&M International University, 5201 University Boulevard, Laredo, TX 78041, E-Mail: cjferguson1111@aol.com

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema