ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2010E-Paper: Elektronisch blättern und mehr

POLITIK

E-Paper: Elektronisch blättern und mehr

Dtsch Arztebl 2010; 107(38): A-1788 / B-1573 / C-1553

Schmedt, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das Deutsche Ärzteblatt baut sein digitales Angebot aerzteblatt.de aus. Mit dem neuen E-Paper können Leserinnen und Leser jetzt komfortabel in den einzelnen Ausgaben des DÄ stöbern und viele Zusatzinformationen nutzen.

Mehr als 60 000 Artikel können die Leserinnen und Leser des Deutschen Ärzteblattes (DÄ) unter aerzteblatt.de zu bestimmten Fragestellungen recherchieren. Das Stöbern im aktuellen Heft steht dabei nicht unbedingt im Vordergrund. Jetzt erweitert die Redaktion ihr digitales Angebot unter epaper.aerzteblatt.de um eine elektronische Ausgabe, in der man bequem wie in einer gedruckten Ausgabe blättern und zugleich den Mehrwert des Internetauftritts von aerzteblatt.de nutzen kann. Die Navigation im E-Paper des DÄ erfolgt intuitiv: Per Mausklick seitenweise vor und zurück, über das verlinkte Inhaltsverzeichnis, oder man lässt sich mit dem Button „Übersicht“ die Ausgabe parallel zur Seitendarstellung in einer Miniaturansicht anzeigen. Multimediale Inhalte wie Fotos oder Videos können eingebunden werden, die Ausgaben sind durchsuchbar und sämtliche Internetadressen verlinkt. Darüber hinaus kann der Nutzer Hintergrundinformationen, wie zum Beispiel Studien oder zusätzliche redaktionelle Inhalte, über den Button „Plus“ aufrufen, ohne dass er selbst recherchieren muss. Weitere Vorteile der elektronischen Ausgabe: Die Leserbriefe und Diskussionsbeiträge im medizinisch-wissenschaftlichen Heftteil sind direkt mit dem Originalartikel verlinkt. Tabellen und Grafiken sind einzeln aufrufbar, und der Ausdruck eines Artikels erfolgt einfach über den Button PDF, mit dem die Beiträge schnell aus der Internetdatenbank geladen werden.

Anzeige

Die E-Paper-Ausgaben fallen nicht dem Papierkorb zum Opfer. Sie sind beginnend mit der Ausgabe 1–2/2010 unter epaper.aerzteblatt.de jederzeit einschließlich sämtlicher Stellenanzeigen erreichbar. Auch das Deutsche Ärzteblatt für Psychologische Psychotherapeuten (PP) und die Magazine PRAXiS und Reise sowie das Deutsche Ärzteblatt Studieren.de sind als elektronische Ausgabe umgesetzt.

Registrierung mit Mehrwert

Während die Magazine frei zugänglich sind, steht das E-Paper des Deutschen Ärzteblattes als zusätzlicher Service nur seinen Abonnenten zur Verfügung. Der Leser registriert sich einfach (www.aerzteblatt.de/registrierung) mit Eingabe eines Benutzernamens, seiner E-Mail-Adresse und der Abonnentennummer, die auf dem Adressfeld der gedruckten Ausgabe steht. Der E-Paper-Zugang beinhaltet zusätzlich alle weiteren Services des DÄ. Dazu zählt der Bezug des Nachrichtennewsletters, die Möglichkeit, die Nachrichten und Blogs zu kommentieren, an den Foren teilzunehmen, die Artikelmerkliste und den Stellenmarktservice zu nutzen. Ist ein Abonnent bereits für einen dieser Services registriert, muss er sich nur einloggen und bei den persönlichen Daten seine Abo-Nummer hinterlegen. Das E-Paper ist immer mit dem Erscheinungsdatum der gedruckten Ausgabe verfügbar. Die Redaktion wünscht viel Spaß mit der digitalen Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes.

Michael Schmedt

@Die elektronische Ausgabe des DÄ: epaper.aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema