ArchivDeutsches Ärzteblatt PP10/2010Elternambulanz: Hilfe für psychisch kranke Eltern

AKTUELL

Elternambulanz: Hilfe für psychisch kranke Eltern

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Ab sofort gibt es an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie eine Elternambulanz. Diese bietet psychisch belasteten Müttern und Vätern Hilfe im Umgang mit ihren Kindern an. In der Elternambulanz geht es neben der ausführlichen Diagnostik und Beratung psychisch belasteter Eltern auch darum, seelischen Störungen der Kinder vorzubeugen. „Sobald ein Elternteil eine psychosomatische Erkrankung hat, ist für die Kinder das Risiko hoch, auch zu erkranken“, erläutert MHH-Psychologin Angela Angelovski. Die Behandlungen können möglicherweise verhindern, dass Bindungs- und Beziehungsstörungen und traumatische Erlebnisse von Generation zu Generation weitergegeben werden. Deshalb werde ein Fokus auf der Eltern-Kind-Interaktion liegen, um die Eltern-Kind-Bindung zu schützen und zu stärken, so die Psychologin. hil

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote