ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2010Positiver prädiktiver Wert

MEDIZIN: Statistik-Quiz

Positiver prädiktiver Wert

Dtsch Arztebl Int 2010; 107(42): 749

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Firma Secure-Tester möchte einen neuen besonders früh durchführbaren Schwangerschaftstest auf den Markt bringen. An einer Gruppe von Frauen in Kinderwunschbehandlung wurde der neue Test durchgeführt und anschließend wurde durch eine exakte Labordiagnose des HCG-Wertes im Blut das Ergebnis des neuen Tests überprüft.

Der positive prädiktive Wert, auch positiver Vorhersagewert genannt, berechnet sich als

a: Anzahl der richtig positiv getesteten Personen

a + b: Anzahl aller positiv getesteten Personen

Positiver prädiktiver Wert = a / (a+b)

Für die vorliegenden Daten des neuen Schwangerschaftstests ergibt sich ein positiver prädiktiver Wert von 38/60=0.63

Negativer prädiktiver Wert, auch negativer Vorhersagewert genannt, berechnet sich als

d: Anzahl der richtig negativ getesteten Personen

c + d: Anzahl aller negativ getesteten Personen

Negativer prädiktiver Wert = d / (c+d)

Für die vorliegenden Daten des neuen Schwangerschaftstests ergibt sich ein negativer prädiktiver Wert von 707/719=0.98

Frage: Sollte man aufgrund des Ergebnisses den neuen Test auf den Markt bringen (Antwort Ja oder Nein) und würden sich der positive und der negative prädiktive Wert in einer anderen Population, zum Beispiel einer groß angelegten klinischen Studie zur Entwicklung einer neuen Malaria-Prophylaxe, in der der Schwangerschaftstest als Screeningtest vor Einschluss in die Studie genutzt werden soll, stark verändern (Ja oder Nein)?

a) Ja/Ja

b) Nein/Nein

c) Ja/Nein

d) Nein/Ja

Die Quiz-Fragen wurden vom Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI), Mainz, entwickelt.



Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema