ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2010Grundschule II: Internetauftritt zur Gesundheitserziehung

BERUF

Grundschule II: Internetauftritt zur Gesundheitserziehung

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Mit einem neuen Internetauftritt informiert das Programm „Gesund macht Schule“ Lehrer, Eltern und Schüler über Gesundheitserziehung in Grundschulen. Die Ärztekammern Nordrhein, Hamburg und Sachsen-Anhalt sowie die AOK Rheinland/Hamburg und die AOK Sachsen-Anhalt haben das Programm bereits an knapp 300 Schulen im Rheinland, in Hamburg und in Sachsen-Anhalt eingeführt.

Die Homepage zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie Grundschulen gesundheitsbewusste Ernährung, Bewegung, die kindliche Persönlichkeitsentwicklung und eine für die Gesundheit förderliche Lern- und Arbeitsatmosphäre umsetzen können. Dazu stellt das Programm zu den Themen „Menschlicher Körper/Beim Arzt“, „Bewegung und Entspannung“, „Essen und Ernährung“, „Sexualerziehung“ und „Suchtprävention“ umfangreiches Material für Unterricht und Elternabende zur Verfügung. Darüber hinaus stehen ein Elternnewsletter sowie ein Kinderkochbuch zum Download bereit. Auf den Kinderseiten findet man Spiel- und Bewegungsanleitungen, Rezepte für Kinderköche und Informationen zur Bewältigung des Schulalltags. Darüber hinaus gibt es weiterführende Links zum Thema Kindergesundheit. hil

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote