ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2010Nanotechnologie: Infodienst „nano-map“

MEDIEN

Nanotechnologie: Infodienst „nano-map“

Dtsch Arztebl 2010; 107(44): A-2176 / B-1890 / C-1860

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Welche Akteure aus Wirtschaft, Forschung oder Finanzwesen sind in Deutschland in der Nanotechnologie aktiv? Der Kompetenzatlas des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter der Internetadresse www.nano-map.de unterstützt die detaillierte Online-Recherche nach Regionen, Anwendungs- und Technologiefeldern und stellt dies in übersichtlichen Landkarten dar. Neben dem deutschsprachigen Angebot findet sich auch eine englische Version, um die Anbahnung internationaler Kontakte zu erleichtern.

Der Datenbestand, der zurzeit mehr als 1 400 Institutionen umfasst, wird kontinuierlich aktualisiert und erweitert. Interessierte Institutionen können ihren Eintrag selbst pflegen und sich mit aktuellen Angeboten und Aktivitäten präsentieren. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema