SUPPLEMENT: Reisemagazin

Kurzflugreisen: Kairo und Nil kompakt

Dtsch Arztebl 2010; 107(46): [28]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Von November 2010 an hat OFT Reisen täglich Kurzflugreisen mit drei oder vier Übernachtungen nach Kairo und Luxor im Programm. Außerdem hat der Ägypten-Spezialist sein umfangreiches Kreuzfahrtenprogramm auf dem Nil um eine einwöchige „Best-of“-Reise erweitert, bei der in Luxor und Assuan nur die Höhepunkte besichtigt werden: das Westufer in Luxor mit dem Tal der Könige sowie unter anderem der große Assuan-Staudamm, wahlweise kann auch ein Kurztrip nach Abu Simbel gebucht werden. Dadurch können besonders Wiederholer das herrliche Niltal ganz entspannt genießen. Zu den Kurzflugreisen ab Deutschland nach Kairo oder nach Kairo und Luxor kommen für Badegäste am Roten Meer zahlreiche Minitrips: Besichtigungspakete mit zwei oder drei Übernachtungen in Kairo oder Luxor sowie mit vier Nächten in Kairo plus Luxor.

Ein ähnliches Besichtigungspaket hat OFT Reisen zu den Höhepunkten Jordaniens aufgelegt: Amman, Petra und Wadi Rum in sechs Tagen ab dem Sinai. Auch die stilvollen Segel-Kreuzfahrten mit den beliebten und sehr gefragten Dahabeyas wurden um eine von den Kunden gewünschte Variante erweitert. In Luxor steht jetzt zusätzlich zu den Tempeln das Tal der Könige auf dem Programm, und in Assuan bleiben die Gäste eine weitere Nacht auf dem Boot und haben dadurch die Möglichkeit zu einem Ausflug nach Abu Simbel, bevor es mit dem Flugzeug zum dreitägigen Kairo-Programm weitergeht.

Anzeige

Alle Details finden sich im OFT REISEN-Katalog „Kultur & Baden“ Winter 2010/2011.

Informationen: OFT REISEN, Siemensstraße 6, 71254 Ditzingen, Telefon: 07156 16110,
E-Mail: oft@oft-reisen.de,
www.oft-reisen.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema