ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2010Blutstammzellspenden: Deutschland Spitzenreiter in Europa

AKTUELL

Blutstammzellspenden: Deutschland Spitzenreiter in Europa

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Dem Zentralen Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) in Ulm stehen vier Millionen potenzielle Blutstammzellspender zur Verfügung. Damit ist Deutschland Spitzenreiter in Europa. In Großbritannien sind circa 800 000 Menschen bereit, Blutstammzellen zu spenden, und in Frankreich etwa 200 000. Im internationalen Ranking belegt Deutschland den zweiten Platz hinter den USA, die rund sechs Millionen registrierte Spender vorweisen können. Insgesamt hat das ZKRD weltweit Zugriff auf annähernd 15 Millionen Spenderdaten.

Für mehr als 2 500 deutsche Patienten sucht das ZKRD jedes Jahr nach einem geeigneten, nichtverwandten Spender. Hinzu kommen 20 000 Anfragen aus dem Ausland. Für mehr als 80 Prozent wird in weniger als zwei Monaten der passende Spender gefunden. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote