ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSPRAXiS 5/2010In eigener Sache: Eine Einladung

Supplement: PRAXiS

In eigener Sache: Eine Einladung

Dtsch Arztebl 2010; 107(49): [1]

Stüwe, Heinz

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Wie kann der niedergelassene Arzt moderne Kommunikationstechniken am besten nutzen? Das ist die Frage, die „PRAXiS Computer & Management“ in den Blickpunkt rückt. Die richtige Antwort für sich zu finden, gehört zu den wichtigsten Management-Herausforderungen, denen sich eine Praxisinhaberin, ein Praxisinhaber gegenübersieht. Deshalb war es folgerichtig, dass die frühere Zeitschrift „Praxis-Computer“, heute ein Supplement des Deutschen Ärzteblattes, vor Jahren um Managementthemen erweitert wurde. Der veränderte Anzeigenmarkt erfordert im kommenden Jahr eine weitere Neuerung: „PRAXiS“ als gedruckte Beilage im Deutschen Ärzteblatt wird es nicht mehr geben. Da die Themen Telematik und Praxismanagement aber in Zukunft wichtiger denn je sein werden, hat „PRAXiS“ gleich zwei Nachfolger: Viermal im Jahr wird das Deutsche Ärzteblatt einen redaktionellen Schwerpunkt mit Sonderseiten zu Informationstechnologien und Management setzen. Parallel dazu erscheint „PRAXiS“ in einem gegenüber den gedruckten Seiten größeren Umfang digital als ePaper. Das gibt es unter www.epaper.aerzteblatt.de schon heute. Die Redaktion lädt Sie, liebe Leserinnen und Leser, dazu ein, sich hier auf höchst komfortable Weise zu informieren. Heinz Stüwe

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema