ArchivDeutsches Ärzteblatt PP12/2010Psychotherapeutengesetz: Zeitzeugenprojekt geplant

AKTUELL

Psychotherapeutengesetz: Zeitzeugenprojekt geplant

PP 9, Ausgabe Dezember 2010, Seite 532

Meißner, Marc

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Auf dem 17. Deutschen Psychotherapeutentag in Hannover haben sich die Delegierten dafür ausgesprochen, ein Zeitzeugenprojekt über die Entstehung des Psychotherapeutengesetzes zu finanzieren. „Die Idee ist, wichtige Personen, die an diesen Prozessen mitgewirkt haben, zu interviewen und dies zu dokumentieren“, erläuterte Dr. Dietrich Munz vom Vorstand der Bundes­psycho­therapeuten­kammer (BPtK) das Projekt. Geplant ist, ein Archiv aufzubauen, in dem sowohl Unterlagen und Dokumente als auch Berichte von Zeitzeugen festgehalten werden. Mit der Archivierung sollen Wissenschaftler betraut werden, um die fachlichen und wissenschaftlichen Anforderungen eines solchen Projekts zu gewährleisten.

Finanziert wird der Aufbau des Archivs zunächst aus den allgemeinen Projektausgaben der BPtK. Jörg Hein, Delegierter der Landespsychotherapeutenkammer Hessen, betonte, wie wichtig es sei, die Entstehung des Psychotherapeutengesetzes umfassend nachzuvollziehen: „Es sind viele Gruppen damals zu kurz gekommen. Man muss sichergehen, dass das auch abgebildet wird.“ mei

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema