TERMINE

Weiter- und Fortbildung

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Eine monatliche Auswahl bundesweiter Veranstaltungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Bad Boll

14. bis 16. Januar

Anzeige

Zwischen Diagnose und Beziehung

Tagung der Evangelischen Akademie Bad Boll und des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e.V.

Informationen: Evangelische Akademie Bad Boll, Gabriele Barnhill, Akademieweg 11, 73087 Bad Boll, Telefon: 07164 79-233, Fax: 07164 79-440, gabriele.barnhill@ev-akademie-boll.de, www.ev-akademie-boll.de

Benediktbeuren

18. bis 20. Februar

Trennungs- und Verlusterfahrungen

Symposium

Informationen: Ärztliche Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen, Spiegelstraße 5, 81241 München, Telefon: 089 8205303, Fax: 089 882089, info@aerztliche-akademie.de, www.aerztliche-akademie.de

Berlin

13. bis 14. Januar

Psychisch gestört oder „nur“ verhaltensauffällig?

Fachtagung in Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm

Informationen: Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH, Zimmerstraße 13–15, 10969 Berlin, Telefon: 030 39001-139, Fax: 030 39001-146, taubert@difu.de, www.fachtagungen-jugendhilfe.de

Berlin

19. Januar

Neurobiologie und Psychotherapie: Wie passt das zusammen?

Wissenschaftliches Kolloquium der Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie Berlin

Informationen: Charité – Universitätsmedizin Berlin CBF, Katharina Schmalfeld, Eschenallee 3, 14050 Berlin, Telefon: 030 8445-8701, Fax: 030 8445-8726, katharina.schmalfeld@charite.de, www.charite.de

Frankfurt/M.

5. Februar

Die Realität des Unbewussten. Die subversive Praxis der Psychoanalyse: Anspruch – Mangel – Begehren

3. Frankfurter Symposium zur strukturalen Psychoanalyse Jacques Lacans

Informationen: Institut für Psychoanalyse der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft Frankfurt/Main e.V., Mendelssohnstraße 49, 60325 Frankfurt, Telefon: 069 747090, Fax: 069 97589200, institut@dpg-frankfurt.de. www.dpg-frankfurt.de

Hamburg

23. bis 25. Februar

Die subjektive Seite der Schizophrenie

XIII. Tagung

Informationen: Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Birgit Hansen, Martinistraße 52, 20246 Hamburg, Telefon: 040 7410-55616, Fax: 040 7410-52999, bhansen@uke.de, www.uke.de/kliniken/psychiatrie

Köln

22. Januar

Homosexualität und psychoanalytische Ausbildung

Überregionales Symposium im IPR-PA

Informationen: Institut für Aus- und Weiterbildung in Psychoanalyse und Psychotherapie im Rheinland e.V. (IPR-PA), Georgstraße 18, 50676 Köln, Telefon: 0221 2763777, Fax: 0221 2763776, ipr-pa@netcologne.de, www.iprkoeln.de

München

21. Januar

Als Psychotherapeut/in in Führung gehen. Kernkompetenzen in Leitungsfunktionen – Einführung mit praktischen Beispielen und Übungen (Teil 1)

Informationen: Psychotherapeutenkammer Bayern, St.-Paul-Straße 9, 80336 München, Telefon: 089 515555-0, Fax: 089 515555-25, petersdorff@ptk-bayern.de, www.ptk-bayern.de

München

21. bis 22. Januar

1. Symposium Religion & Psychoanalyse

Interdisziplinäre und internationale Arbeitstagung der AG Psychoanalyse & Religion der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG)

Informationen: DPG-Geschäftsstelle, Goerzallee 5, 12207 Berlin, Telefon: 030 8431-6152, Fax: 030 8431-6153, Birgit Munz: bsmunz@web.de, www.ipf.uzh.ch

Wuppertal

25. bis 26. Februar

Psychodrama in der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik – State of the art-Perspektiven

Symposium

Informationen: ISI – Institut für Soziale Interaktion, Bei der Christuskirche 4, 20259 Hamburg, Telefon: 040 43180477, Fax: 040 87881722, service@isi-hamburg.org, www.symposium-psychodrama.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote