ArchivDeutsches Ärzteblatt41/1997Pflegeheime: Finanzierung sicher

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Pflegeheime: Finanzierung sicher

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BONN. Auch über den 31. Dezember 1997 hinaus sei die Finanzierung der Pflegeheime gesichert, erklärten die Spitzenverbände der Kranken- und Pflegekassen. Die Befürchtungen einiger Pflegeheime, ihnen drohe Schließung oder sie erhielten nur Pflegevergütungen bei einer "Satt- und Sauberpflege", sei unbegründet, so die Pflegekassen. Zwar laufe mit der Einführung der stationären Pflegeversicherung die Finanzierungsvorschrift mit dem 31. Dezember aus. Diese garantiere den Pflegeheimen jedoch die gesetzlichen Einnahmen, die ihnen am 30. Juni 1995 zustanden. Es werde sichergestellt, daß künftig auch die Kosten der Behandlungspflege und der sozialen Betreuung der Heimbewohner, insbesondere der psychisch kranken alten Menschen, in die Gesamtfinanzierung einbezogen bleiben.
Die Spitzenverbände der Kranken- und Pflegekassen gehen davon aus, daß in Kürze alle Heimträger über den aktuellen Verhandlungsstand informiert sind. Es sei dann die Aufgabe der Heimträger, sowohl die Heimbewohner als auch die Mitarbeiter der Pflegeheime über die neue Situation zu informieren, um die bisher bestehenden Ängste auszuräumen. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote