MEDIZIN: Kasuistik

Kasuistik

Deutsches Ärzteblatt Studieren.de, WS 2006/07: 36

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ein 84-jähriger Patient in gutem Allgemeinzustand wird wegen Belastungsdyspnoe NYHA II in die Klinik aufgenommen. In der Vorgeschichte eine Mitralklappenendokarditis und ein apoplektischer Insult kardioembolischer Genese.

Foto: Kardiologische Abteilung des Klinikums Remscheid
Foto: Kardiologische Abteilung des Klinikums Remscheid
Untersuchungsbefund: guter Allgemein- und Ernährungszustand, sonorer Klopfschall über beiden Lungen, Jugularvenen gestaut, Atemgeräusche beidseits etwas verschärft, Herztöne leise, systolisches Austreibungsgeräusch, Punctum maximum über Erb mit Fortleitung in Axilla, Herzfrequenz 96 pro Minute, regelmäßig, Blutdruck 100/60, Befund sonst unauffällig. Das EKG ergab keinen Hinweis auf einen Infarkt, Sinusrhythmus, allerdings periphere Niedervoltage. Worum handelt es sich?

Lösung
Die Echokardiographie zeigt eine normale Dimension aller Herzhöhlen. Allerdings ist das Herz zirkulär von einem ausgedehnten Perikarderguss umgeben.
Diagnose
Postentzündlicher Perikarderguss
Therapie
Wegen des ausgedehnten Ergusses wurde der Patient punktiert.

Zur Erinnerung
Einteilung der Herzkrankheiten in Schweregrade nach den Richtlinien der New York Heart Association (NYHA):
• NYHA I: Patienten mit einer Herzkrankheit, die in Ruhe und unter Belastung ohne Beschwerden sind
• NYHA II: Patienten mit einer Herzkrankheit, deren Leistungsfähigkeit ab einer mittleren körperlichen Belastung eingeschränkt ist
• NYHA III: Patienten mit einer Herzkrankeit, die bereits bei geringen Belastungen eingeschränkt, jedoch in Ruhe ohne Beschwerden sind
• NYHA IV: Patienten mit einer Herzkrankheit, die bereits in Ruhe Beschwerden haben

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema