ArchivMedizin studieren1/2008Chirurgie: Nachwuchs gesucht

Fokussiert

Chirurgie: Nachwuchs gesucht

Deutsches Ärzteblatt Studieren.de, SS 2008: 2

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Faszination und Stress vereint die schneidende Zunft wie kaum ein anderes Fach.
Faszination und Stress vereint die schneidende Zunft wie kaum ein anderes Fach.
Mit der bundesweiten Kampagne „Nur Mut! Kein Durchschnittsjob: ChirurgIn“ informiert der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) gezielt über das Berufsbild des Chirurgen. Ab sofort bietet er interessierten Studentinnen und Studenten sowie jungen Ärztinnen und Ärzten praxisorientierte Informationen über den Arbeitsalltag, Tipps für die chirurgische Weiterbildung und aktuelle Daten über die Zukunftschancen innerhalb des Fachs an. Hintergrund für die Kampagne ist ein spürbarer Nachwuchsmangel im Fach Chirurgie.

Mit der Kampagne wolle man jungen Leuten Mut machen, den Beruf des Chirurgen/der Chirurgin zu ergreifen, erklärt Dr. med. Jörg Ansorg, Geschäftsführer des BDC. Kaum ein anderes Fach in der Medizin sei so befriedigend und biete so schnell Behandlungserfolge wie die Chirurgie. Informationsveranstaltungen sind auch an den Hochschulen geplant: zunächst in Aachen (8. April), Köln (11. April), Lübeck (29. April), Frankfurt/M. (19. Juni) und Greifswald (13. Oktober). Infos gibt es ferner bei den Karrierekongressen des Marburger Bundes (4. Oktober) und des Deutschen Ärzte-Verlags (31. Oktober) in Berlin. ER
Infos unter www.chirurg-werden.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema