MEDIZIN: Kasuistik

Kasuistik

Deutsches Ärzteblatt Studieren.de, SS 2007: 36

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine 59-jährige Patientin wird von ihrem Hausarzt wegen Belastungsdyspnoe und Beinödemen in die Klinik überwiesen. Vor rund einem Jahr ist die Patientin nach einem Autounfall splenektomiert worden. Die Patientin gibt an, seit einigen Wochen immer sehr müde zu sein.

Bei der klinischen Untersuchung war die Patientin tachykard (110/Minute). Auskultatorisch bestand ein systolisch-diastolisches Strömungsgeräusch, das über der Aortenklappe am lautesten war. Der Blutdruck lag bei 130/50. In den Unterlagen des Hausarztes auffällig waren eine erhöhte Blutsenkung und ein CRP von 38 mg/l.

Auflösung
Das EKG zeigt eine schwere Linksherzhypertrophie bei Aorteninsuffizienz. Linkstyp. Tiefe S-Zacken in V3 und V4, dabei hohe R-Amplituden linkspräkordial. Ausgeprägte Erregungsrückbildungsstörungen wie bei einer Linksherz-Schädigung. Die erhöhten Entzündungsmarker unbekannter Genese könnten auf eine Endocarditis lenta mit Schädigung der Aortenklappe und Aorteninsuffizienz hinweisen.

Online-Kurse zum Thema EKG und weitere Tests im Internet: www.aerzteblatt-studieren.de/elearning

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema